Dach-, Wand-, Abdichtungstechnik und Photovoltaik Anlagenbau
Dach-, Wand-, Abdichtungstechnik und Photovoltaik Anlagenbau

Dachdecker Fütterer GmbH

 

Würmersheimer Str. 26
76474 Au am Rhein 

Tel       +49 (0) 7245 - 923 982 0

Fax      +49 (0) 7245 - 923 982 1

E-Mail  info@fuetterer-dachdecker.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Montag - Freitag08:00 - 16:00
Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir nur einen Anruf entfernt.

Mitgliedsbetrieb im Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg

Unsere Referenzen im Jahr 2014:

Terrassensanierung mit Endbelag - Projekt: Hauptstr. 121, 76448 Durmersheim

Vorher: Bei dieser Situation, anhand von eingedrückten Waschbetonplatten in die Kunststoffabdichtung, konnte nur eine Kernsanierung Abhilfe schaffen

Im ersten Schritt mussten 625 Stk. Waschbetonplatten, welche Einzeln ein Gewicht von 28 Kg und ein Gesamtgewicht von 17,50 To aufwiesen zur Seite abgelagert werden, um den Schichtenaufbau der undichten Fläche bis auf die Rohbetondecke abtragen zu können.

Mit dem Abbruch der Abdichtungsbahn, Wärmedämmung aus Styroporplatten und bituminöser Dampfsperre, wurde mit schwerem Gerät ein Gewicht von 7,3 To abgebrochen und sachgerecht entsorgt.

Nach der Räumung bildet die neu aufgeschweißte Dampfperrbahn den ersten Wetterschutz der unterhalb liegenden Wohneinheiten.

Unterhalb der neuen Abdichtung aus Kunststoffbahnen, welche wie ein Maßanzug angearbeitet und durch handwerkliches Geschick homogen durch uns verschweißt wurden, musste vorab die Wärmedämmung aus Polyurethan aufgeflämmt werden.

Die aufgehenden Bauteile sind fachgerecht hergestellt und durch Bleche aus Kupfer und Aluminium geschützt.

Mit einzuhaltender DIN-Norm 18195 für begehbare/ genutzte Dächer, ist der neue Flachdachaufbau gerüstet für die zwischengelagerten Waschbetonplatten, welche im Anschluss durch reinen Körpereinsatz wieder verlegt wurden.

Nachher: Die wiederverlegten Waschbetonplatten, mit der neu aufgebauten Flachdachabdichtung, einschl. aller Detailpunkte, bieten nun wieder einen begehbaren und sicheren Schutz für die nächsten Jahrzehnte.

Bauwerksanierung - Projekt: Friedenstr. 29, 76287 Rheinstetten

Vorher: Zum Erneuern der maroden Bauwerkabdichtung und Sanierung der vorhandenen Schäden an Mauerwerk und Attika, wurden die betroffenen Teile abgetragen, teils der Schichtenaufbau neu angearbeitet und langfristig geschützt.

Nachher: Die neu aufgebrachte bituminöse Abdichtung bietet nun einen sicheren Schutz des Flachdaches, auch die Bekleidung der senkrechten Attikaflächen aus Faserzementtafeln, mit einem oberen Abschluss aus Titanzinkblechen schützen das Bauwerk für die nächsten Jahrzehnte.

Fassaden-/ Blechsanierung - Projekt: Goethering 101, 75196 Remchingen

Vorher: Die vorhandene Fassaden-/ und Ortgangbekleidung aus asbesthaltigem Material wurde nach den Technischen Regeln für Gefahrenstoffen (TRGS 519) abgebaut, um dem Gebäude ein neues, modernes Gesicht zu verpassen.

Nachdem die Bekleidung abgetragen wurde, musste die Unterkonstruktion entfernt werden, damit die neue hinterlüfftete, wärmegedämmte Fassadenkonstuktion fachgerecht angebaut werden konnte.

Neue Schichtenaufbauten an Fassade und Ortgangblende schützen das Gebäude nun vor Wärmeverlust und eindringender Feuchtigkeit. 

Die neue Bekleidung der Fassade mit Hölzern von der sibirischen Lärche und die Herstellung einer neuen Ortgangverkleidung mit Blechscharen in Winkelstehfalztechnik aus Titanzink, verleihen dem Altbau ein modernes bis zeitloses Image, welches die senkrechten Flächen auf lange Zeit schützt.

 

Alles aus einer Hand von Dachdecker Fütterer, gemischt mit dem guten Geschmack des Architekten.

Kaminverkleidung - Projekt: Speyerer Str. 1, 76477 Elchesheim-Illingen

Kaminverkleidung aus weichen Klinkersteinen ohne Kaminabdeckung

Vorher:

Die vorhandene aufgemauerte Kaminverkleidung mit Klinkersteinen hat das ablaufende Wasser mehr eingesogen als abgeleitet.

Nach lange anhaltenden Regenschauern kam die Feuchte im Innenraum Becherweise zum Vorschein.

Nachher:

Das Kamin wurde mit ebenen Faserzementtafeln von 8mm Stärke verschalt und hat abschließend einen Deckanstrich erhalten, welcher zweimalig mit einer speziellen Dachfarbe aufgetragen wurde.

 

Den oberen Abschluss bildet ein Deckel aus V2A-Blech, welcher den Niederschlag kontrolliert vor der Verkleidung ableitet und durch das Aufstellen des Bleches an den Rauchlöchern kein Wasser ins Kamin dringen kann. 

Balkonsanierung mit Belag - Projekt: Lassallestr. 22, KA-Knielingen

Nachdem Abbruch der Balkonfläche wurde die benötigte Dampfsperre aufgeflämmt und die gesetzlich vorgeschriebene Wärmedämmung aus Polyurethan eingebaut.

Die Abdichtung wurde mit einer Dachabdichtungsbahn aus Evalon hergestellt, Anschlüsse an aufgehende Bauteile wurden mit Flüssigkunststoff dauerhaft abgedichtet.

Auf die Abdichtung wurde als Trennschicht ein Kunstfaservlies aufgebracht und im Anschluss darauf Dränmatten, Monsunrinnen und Stichkanäle verlegt.

Selbst bei einem wiederkehrenden Stark- oder Jahrhundertregen, wird der Niederschlag nun von der Wetterseite schneller an die Entwässerung geleitet.

Letztendlich wurde der Belag aus Betonplatten auf einer Schüttung von Feinkies verlegt und geebnet.

 

durchDACHtes System, perfekt ausgeführt und langzeitig dicht!

Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten - Projekt: Mittelstr. 6, 76474 Au am Rhein

Aufschlag des Dachgebälks mit Konstruktionsvollholz und Füllhölzer
in luftiger Höhe...
Verlegen der Aufsparrendämmung Bauder PIR AZS für eine vollflächige Dämmung ohne Kältebrücken
Blechnerarbeiten in Titanzink, alles aus einer Hand. Die gekannteten Bleche wurden individuell hergestellt.
präzises Ausschneiden einer Dachöffnung für den perfekten Sitz des Velux-Dachflächenfensters
Dacheindeckung mit Braas Dachsteinen. Die Dachhaut wird mit Eigenleistung/ Unterstützung des Bauherren verlegt.
Fertig ist das Dach. Perfekte Verarbeitung der Materialien garantiert ein langes und sicheres Zuhause.

Wärmedämmung - Projekt: Mittelstr. 6, 76474 Au am Rhein

Wärmedämmung: Mineralfaser-Zwischensparren-Klemmfilz 032 / 220mm
Montage der luftdichten Dampfsperre
Herstellung eines luftdichten Anschlusses an das Dachflächenfenster

Balkonkomplettsanierung - Projekt: Sonnenstr. 7, 76437 RA-Rauental

Abbruch des Balkonbelags bis auf die Rohbetondecke
Anbringen der bituminösen Dampfsperrbahnen
Detailausbildung an Fenster-/ Türelementen und aufgehenden Anschlüssen
Die Evalon Abdichtungsbahn mit untergeordneter Wärmedämmung und Kastenrinne machen den Balkon die nächsten Jahrzehnte dicht gegen jegliche Witterungseinflüsse.

Fassadenbekleidung - Projekt: Silcherstr. 5, 76437 Rastatt

Doppelte Holzverkleidung auf der Wetterseite des Gebäudes

Vorher:

Fassadenverkleidung mit kleinformatigen Faserzementplatten

Nachher:

Terrassensanierung - Projekt: Zeppelinstr. 3, 76474 Au am Rhein

Vor Beginn der Arbeiten musste das vorhandene Geländer fachgerecht demontiert und die Blechabdeckungen an den Randbereichen entfernt werden. Danach erfolgte der Abbruch des Estriches, einschl. der Wärmedämmung und Dampsperrbahn.

Abbruch der gesamten Flachdachfläche bis auf die Rohbetondecke
Die neue Dachabdichtungsbahn wurde aufgebaut und ein Schutzvlies als Trennlage verlegt.
Fertige Montage der Unterkonstruktin für die neue Blechabdeckung an der Attika, Verlegen der Gummimatten als Schutzschicht.
Fertiggestellter Flachdachaufbau mit den neuen Randabdeckungen aus Aluminium und dem wiedermontierten Geländer

Dachsanierung + Fassadenbekleidung - Projekt: Kronenstr. 22a, 76467 Bietigheim

Bestehende Bedachung aus Faserzementwellplatten
Die alte Bedachung wurde abgetragen und eine neue Dacheindeckung aus Stahltrapezblechen fachgerecht montiert.
Die verputze Fassade war kurz vorm Abfallen und nur eine Kernsanierung möglich
Um Unkosten zu vermeiden wurde der Bestand mit profilierten Blechen bekleidet und dauerhaft geschützt.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 14.07.2018 Dachdecker Fütterer GmbH